Über uns

Plinfafans hieß damals PokéDialgaFans und wurde auf 2page, einem alten Homepage Baukasten erstellt, damals hatte PokéDialgaFans noch kaum Inhalt und das Design bestand nur aus Tabellen. Später zog PokéDialgaFans auf Oyla um und als die Seite 1 Jahr alt wurde, wurde die Seite als Plinfafans umbenannt. Es gab auch eine Phase wo wir testeshalber auf Jimdo gingen und die Seite Plinfafans dort auch eröffneten, um zu sehen wie es dort so aussieht. Jedoch entschieden wir uns auf Oyla zu bleiben und Plinfafans blieb so zirca 8 Jahre auf Oyla, bis der Homepage-Baukasten adjö sagte und Plinfafans erneut umziehen musste. Diesmal auf Npage.de (Homepage-Baukasten), welches nach ungefähr 1-2 Jahren, von den Anbietern, auf Hpage.com umbenannt wurde.

 

So zirca seit dem 25-27. November 2020 fanden wir heraus, das im C-panel des Homepage-Baukastens (Hpage.com) kein Design-Editor mehr vorhanden war. Dadurch war es uns nicht mehr ermöglicht worden, ein eigenes Layouts für Plinfafans mittels HTML 5, CSS 2, CSS 3 und Javascript zu erstellen. 

Da war der Maß auch voll. Das war sozusagen das letzte was überhaupt passieren dürfte, der Maß lief uns alle über den Kragen. Wir kontaktierten auch den Support und den Anbieter bzw. die Mitarbeiter von Hpage.com und teilten ihnen auch mit, dass uns ein Design-Editor fehlt. Wir können so die Seite nicht online haben, da uns alle Textseiten im Menü komplett unordentlich angezeigt werden und wir rein technisch gesehen keine Möglichkeit haben, das Layout zu verändern. Sie antworteten uns und fragten uns was für ein Design Editor gemeint ist, daraufhin antworteten wir zurück und beschrieben genau was für ein Design Editor gemeint war. Die letzte Antwort von ihnen kam auch zurück und sie meinten, sie wollen einen neuen Design-Editor erstellen und verfügbar machen, doch dass es seine Zeit dauert.

Ab da war uns klar, wir müssen mit Plinfafans noch einmal irgendwo umziehen. Nun zieht Plinfafans seit Ende November 2020 ständig um, auf der Suche nach dem perfekten kostenlosen Homepage-Baukasten. Es muss natürlich kostenlos sein, damit auch für die Besucher keine Kosten entstehen. Nun am 13.12.2020 - Wir haben nochmal Jimdo ausprobiert, doch Jimdo bietet keine eigene Mediathek an, das heißt: Wenn ihr Bilder hochladet seht ihr sie nicht in einem Fenster, wo ihr die URL und so kopieren könnt, sondern müsst stattdessen auf einer leeren Seite die Bilder hochladen, die Seite dann im Vorschau-Modus begutachten und von dort aus den Link des Bildes kopieren.

Für uns ist es auch sehr umständlich und ein Zeitaufwand, jedoch war nicht dass, das schwerwiegende Problem, wofür wir mit der Seite wieder umziehen mussten. Die Bilder wurden von einem Tag auf dem anderen plötzlich nicht mehr auf unserer Jimdo-Seite angezeigt. Weswegen wir auch sofort einen anderen Homepage-Anbieter suchen mussten. 

Wir probierten auch Wix.com aus. Der Homepage-Baukasten-Editor braucht eine weile zum Laden, ansonsten bietet Wix.com das gleiche was Jimdo.com auch anbietet, Text-Bereiche können einfach bearbeitet werden und alles funktioniert auch per Drag & Drop. Auch wenn das für uns nicht das wichtigste ist. Abgesehen von diesen Funktionen gibt es bei Wix.com auch einen App-Store, wo man sich Apps wie z.B. einem Forum, etc. kostenlos für die Seite erstellen kann. Der Homepage-Baukasten Anbieter (Wix.com) hat uns eigentlich schon sehr begeistert, doch wir mussten wieder mit der Seite umziehen, da wir den Werbebanner, der oben fixiert dargestellt wird und auch durch den Ad-Blocker nicht verschwinden will, nicht leiden können.

Nun haben wir auch Mozello schon ausprobiert und der Anbieter an sich ist schon eine feine Sache, für Leute die eine kleine Seite aufbauen möchten mit bis zu 10 Textseiten. Aus diesem Grund sind wir auch aus Mozello verschwunden und haben im Anschluß auch Webador und Site123 ausprobiert.

Bei Site123 sind wir bisher sehr zufrieden, sehr guter Kundensupport, die haben alle nötigen Funktionen die man braucht, alles andere ist Kostenpflichtig. Nur der Header wird nicht immer oben auf der Seite angezeigt, so ist das bedienen der Navigation sehr umständlich. Daher hat einer von uns den Support kontaktiert und uns wurde versprochen, dass der Wunsch an den Entwicklern weitergeleitet wird, was uns natürlich sehr gefreut hat. Was auch wiederum bedeutet, dass wir warten müssen bis die Entwickler diesen Wunsch auch entwickeln und veröffentlichen.

Natürlich sind wir auch weiterhin auf Site123 angemeldet, jedoch testen wir während der Wartezeit auch weitere Homepage-Anbieter. Diesmal englische Homepage-Anbieter, da wir alle deutschen Homepage-Anbieter getestet haben. Der erste Homepage-Anbieter den wir testen, heißt Webador. Webador ist simpel aufgebaut, alles ist leicht auffindbar und ordentlich organisiert. Auch gibt es sehr ähnliche Funktionen wie Jimdo und alles funktioniert auch hier per Drag und Drop. Das einzige Minus das wir bisher gefunden haben ist, dass man beim Designvorlagen auswählen und Editieren, beim bearbeiten von Menüfarben, die Menüfarbe anders aussieht als man sich das so ausgewählt hat. Man kann auch nicht so einfach das Design der Überschrift frei verändern, sondern kann nur die dort angegebenen Optionen auswählen. So kann man standartmäßig großgeschriebene Überschriften nicht normal geschrieben anzeigen. So sieht die Überschrift z.B. nicht so aus: Überschrift, sondern so: ÜBERSCHRIFT, und man kann dies auch nirgendwo ändern.

Da muss man einfach eine andere Vorlage wählen wo die Überschrift schon so aussieht, wie man es sich wünscht und dann die anderen Sachen anpassen wie man will. Das gleiche gillt auch für das Menü. Man kann die Navigation bzw. Menü nicht frei anpassen, weswegen ihr hier unser Menü Blau und beim drüberfahren schwarz seht. Das schwarze kann man auch nirgendwo verändern. Jedoch sind wir weiterhin auf Webador und testen es, bis wir weitere Minuspunkte finden, die uns wirklich zum weiteren Umziehen auffordern. Bis dahin bleiben wir hier noch eine Weile und mal schauen was daraus wird.

 

 

 

 

Erstelle deine eigene Website mit Webador